Kategorien
Veranstaltungen

5.4.2002, Pressekonferenz zur Oldtimer-Landpartie 2002

Die Pressekonferenz zu unsrerer Frühjahrsveranstaltung fand in Teltow statt. Ort war der von der Arbeitsförderungsgesellschaft Teltow aufwendig restaurierte Strassenbahnwagen aus dem Jahr 1929 an der Potsdamer Straße Ecke Elbestraße. Als Photomotive waren vorort eine BMW Isetta 250 Export (1960), ein BMW 1502 (1976), ein Wartburg 312 de Luxe (1965), ein Mercedes-Benz 220 Sb (1963), ein Volkswagen (NSU) K70 (1971) und ein Volkswagen Käfer (1959). Bei selbstgemachten Kuchen und Kaffee konnten wir einige Pressemitglieder und Sponsoren begrüßen und über unsere Oldtimer-Landpartie am 5. Mai informieren.

Pressekonferenz Photosammlung
Kategorien
Veranstaltungen

23.9.2001, Herbstausfahrt 2001

Unsere Herbstausfahrt begann am Morgen in Königs Wusterhausen auf unserem Vereinsgelände – dem alten Gaswerk. Ein herrlich sonniger Herbsttag stand uns bevor.

Wir hatten diesmal soviel Zuspruch, daß wir leider auch Fahrzeugbesitzer, die sich erst an diesem Morgen noch anschließen wollten, nach Haus schicken mußten. Insgesamt sind 110 Fahrzeuge mit etwa 230 Oldtimer-Begeisterten dann gestartet. Ein buntes Fahrzeugfeld – Motorräder, Vorkiegsautos, Feuerwehr, Brot-und-Butter-Oldtimer und Luxus-Sportwagen.

Auf unserer ca. 120km langen Tour durch Brandenburgs Wald- und Wiesenlandschaften durchquerten wir so manchen Forst und fuhren durch das idyllische Baruther Urstromtal.

Doch auch Technik und Abenteuer kamen nicht zu kurz. Wir besuchten die moderne CargoLifter Luftschiffentwicklung in Brandt und den Teltow-Fläming-Ring in Kallinchen. Der Fahrspaß und die Möglichkeit für Benzingespräche kamen dabei natürlich nicht zu kurz.

Das offizielle Programm endete um 18:00 Uhr wieder in Königs Wusterhausen in der Musterhausausstellung „Haus im Grünen“.

Vielen Dank an unseren Sponsoren und die helfenden Hände für diese Veranstaltung:
AWU-Wildau, CargoLifter (Brandt), Teltow-Fläming-Ring (Kallinchen), Haus im Grünen (Königs Wusterhausen), Oldtimer Werkstatt GmbH (Seeburg), Wissenschaft & Technik Verlag (Berlin), Draisinenbahn Töpchin, Lindner & Kühl Gbr (Märkisch Buchholz).

Herbstausfahrt Photosammlung
Kategorien
Veranstaltungen

20.5.2001, Berlin-Brandenburg Tour 2001

Für unsere 10. Veranstaltung dieser Art waren wir diesmal bemüht eine interessante Strecke zu finden, die unserem Vereinsnamen „Die Oldtimer-Garage Berlin-Brandenburg e.V.“ zu diesem Jubiläum würdig entsprach.

Unsere Frühjahrsausfahrt 2001 begann in Berlin Spandau-Haselhorst und endete in der Stadt Brandenburg. Teilgenommen haben wieder über 90 Fahrzeuge bei schönstem, sommerlichen Mai-Wetter.

Auf unserer ca. 120km langen Tour in das Havelland begegneten wir neuen und alten Stadtquartieren, Dörfern und Siedlungen, Wäldern und Auen und ­ immer wieder ­ der Havel selbst. Wir begleiteten und überquerten sie, liessen die großen und ausgefahrenen Straßen links liegen und suchten uns die romantischen Wege durch das schöne Havelland.

Als ob das nicht schon spannend genug wäre, gab es Aufgaben zu lösen, Kontrollpunkte anzusteuern und nützliche Dinge einzusammeln. Der Fahrspaß und die Möglichkeit für Benzingespräche kamen dabei natürlich nicht zu kurz.

Vielen Dank an unseren Sponsoren und die helfenden Hände für diese Veranstaltung:
Autohaus Stolze (Volvo), GSW, HHK Havelländisches Hauskontor KG, HIB Hoch- und Ingenieurgesellschaft mbH Brandenburg, Gemeinwesenverein Haselhorst e.V. und Berliner-Auto-Hilfs-Club e.V.

Berlin-Brandenburg Photosammlung
Kategorien
Veranstaltungen

16.12.2000, Geburtstagsfeier des Vereins

Am Gründungsort im HD-Café des Gemeinwesenvereins Haselhorst e.V. Haselhorster Damm 39 in 13599 Berlin feierte der Verein mit geladenen Gästen sein 5 jähriges Bestehen.

Kategorien
Veranstaltungen

28.10.-5.11.2000, AVUS, Automobile, Attraktionen Messe

Auch auf der AVUS, Automobile, Attraktionen Messe unter dem Funkturm Berlin in der Halle 6.1 waren wir mit einem 200qm Stand und zahlreichen Fahrzeugen präsent.

aaa Photosammlung
Kategorien
Veranstaltungen

3.9.2000, Gasometer-Tour 2000

Unsere erste Regenveranstaltung ist insgesamt positiv angenommen worden. Trotz Sauwetters waren wieder knapp 60 Fahrzeuge inklusive Cabrios und einem Motoradfahrer auf unserer Herbstveranstaltung.

Die Veranstaltung fand vorwiegend auf dem Gelände der Musterhausausstellung „Haus im Grünen“ in Deutsch Königs Wusterhausen statt. Bei einem „Concours d’Elegance“ durch die Straßen der Ausstellung wurde die schönsten Oldtimer ermittelt und am Abend die Pokale und Preise durch den Bürgermeister Herrn Wagner überreicht.

Bei einer Gleichmäßigkeitsprüfung mußten zwei unterschiedliche Strecken – zwei Parkplatzlängen in U-Form und eine Slalomstrecke – mit möglichst gleicher Zeit gefahren werden. Es kam auf ein gutes Zeitgefühl an.

Eine kleine Ausfahrt führte als touristische Suchfahrt (Blutspendemöglichkeit? Antwort: Schloß Dracula) durch die nähere Region, vorbei an unserem Vereinsgelände und dem Gasometer, durch Schenkendorf, Groß Machnow und seinem Interflug Jet, über Ragow wieder zur Musterhausausstellung zurück.

Nochmal vielen Dank an die Organisation der Musterhausausstellung „Haus im Grünen“, der Deutscher Fertigbau Qualitätsgemeinschaft und der Entwicklungs-und Betreibungsgesellschaft mbH. Vielen Dank auch nochmal unseren weiteren Sponsoren: AWU Wildau GmbH, Raum-&Fahrzeugausstatter Belger, der HypoVereinsbank Königs Wusterhausen, MVS Miete Vertrieb Service AG und Wiehmert Immobilien.

10% des Nenngeldes der Gasometer-Tour 2000 gingen auf das „Gasometer-Spendenkonto“. Wir sind für jede weitere finanzielle und materielle Unterstützung zum Erhalt dieses historisch wertvollen Gasometers in Königs Wusterhausen dankbar: Konto-Inhaber Oldtimer-Garage e.V., HypoVereinsbank Königs-Wusterhausen, Konto.-Nr. 69 44 000, BLZ 100 208 90. Sollte der Gasometer nicht gerettet werden können, so werden die Spenden zu Gunsten des geplanten Zeitgeist-Museums verwendet werden.

Gasometer-Tour Photosammlung
Kategorien
Veranstaltungen

30.4.2000, 2. Altkreis-Rundfahrt

Frühjahrsausfahrt „2. Altkreis-Rundfahrt“ der Oldtimer-Garage Berlin-Brandenburg e.V.

Und wieder war uns eine Oldtimer-Ausfahrt mit 88 Fahrzeugen bei schönstem Wetter im schönen Altkreis südlich von Berlin gelungen.

Unser Dank auch an Familie Gutzeit vom Hotel „Am Sutschke-Tal“ in Bestensee, die uns Ihr Gelände für Start und Ziel zur Verfügung stellten und für unser Wohlergehen sorgten. Unseren Dank auch an unsere übrigen Sponsoren: Autozentrum Zeesen, AWU, Belger Raum- und Fahrzeugausstatter, Bernhardt Ladenbau, Haus Im Grünen, HKL, HypoVereinsbank, Knospenfest Storkow, KW Kurier, MVS, Rotophot und Wiehmert Immobilien.

Die Ausfahrt ging startend von Hotel „Am Sutschke-Tal“ in Bestensee über Motzen, Töpchin, Teupitz, Klein Köris, Märkisch Buchholz, Münchehofe, Kehrigk zum Storkower Blumenfest. Von dort nach einem nettem Aufenthalt weiter über Kolberg, Prieros, Gräbendorf, Senzig, Königs Wusterhausen wieder nach Bestensee.

Altkreisrundfahrt Photosammlung
Kategorien
Veranstaltungen

2.4.2000, Pressestammtisch im Seehotel Zeuthen

Pressestammtisch (nicht nur für die Presse!!!) und Einladungsveranstaltung anläßlich der bevorstehenden Frühjahrsausfahrt „2. Altkreis-Rundfahrt“ im Seehotel Zeuthen.

Pressestammtisch Photosammlung
Kategorien
Veranstaltungen

1998-1997

Auf den Oldtimer-Tagen im Juni 1997 gingen wir mit unserem Pachtgelände dann an die Öffentlichkeit. Dabei lernten wir einen Oldtimer-infizierten kennen, der mit uns zusammen bereits drei Monate später eine erste Ausfahrt von Berlin-Wannsee nach Königs Wusterhausen organisierte.


Wannsee-KW im Herbst 1997

Am 28. September des Jahres bescherte uns dies, bei damals schon strahlendem Himmel, die ersten 45 Oldtimer auf dem „Alten Gaswerk“, darunter illustere Gäste wie Frau Heide Hetzer auf Corvette. KW’s damaliger Bürgermeister Jochen Wagner gab uns die Ehre zur Begrüßung, unsere Mitglieder organisierten einen Sektempfang und sechs Presseveröffentlichungen brachten die Oldtimer-Garage Berlin-Brandenburg erstmals ordentlich ins Gerede.

Im November begann dann auch die Zeitrechnung unserer monatlichen Stammtische, die sich bis heute, durch regen Besuch und ihrem Informationsgehalt, auszeichnen. Nach und nach richteten wir uns das Gaswerksgelände ein. Je nach Bedarf wurden in unzähligen Arbeitseinsätzen die Räumlichkeiten für unsere Zwecke nutzbar gemacht. Unsere Mitgliederzahl stieg bis zum Ende des Jahres 97 auf deren zwölf und ließ uns optimistisch den Jahreswechsel begehen.

1998 begann für uns die Saison mit dem Besuch des Adler-Motor-Veteranen-Clubs aus Anlass ihres „Motorenanlassens“. Unsere Gastfreundschaft wurde dann indirekt mit einem feinen Artikel im Tagesspiegel über unsere Vereinsidee belohnt und war ein gelungener Auftakt für ein ereignisreiches Jahr.


Motorenanlassen der Adler-Freunde

Unsere 1. Altkreis-Rundfahrt startete am 13. Juni 1998 anlässlich des 4. Scheederstraßenfestes in Königs Wusterhausen. 27 Oldtimerteams begaben sich auf einen gut 80 km langen Rundkurs vom „Alten Gaswerk“ aus. Unterstützt durch die ersten sechs Sponsoren der Vereinsgeschichte entstanden somit auch die ersten Tourunterlagen bis hin zum ersten Bordbuch unserer Oldtimerausfahrten – damals noch „Bordbüchlein“ genannt.


1. Altkreisrundfahrt 1998

Von Vereinspräsentationen unterbrochen begannen dann auch schon die Vorbereitungen zur „Museumstour Herbst 98“. Mit Urkunden belohnen konnten wir 56 Oldtimerteams, die an dieser, von der IG der Käferfreunde unterstützten Veranstaltung, teilnahmen. Die Begeisterung der Teilnehmer ließ uns kurzfristig unser 1. Oldie-Weekend 98 im Oktober ins Leben rufen.


Museumstour 1998 – Gatower Luftwaffenmuseum

Wiederum in Kooperation mit den Käfer-Freunden Berlin war das „Vereinsfest für Jedermann“ zwar intern sehr schön aber leider ohne den erhofften Besucherzuspruch, seitens der Bevölkerung in Königs Wusterhausen. Ein KWer Phänomen, das wir von da ab, leider noch öfters erleben mussten.


Oldie Weekend 1998 Königs Wusterhausen

Das dritte Jahr nach unserer Gründung beschloss ein kurzfristig ermöglichter Auftritt der Oldtimer-Garage Berlin-Brandenburg e.V. auf der AAA Ende Oktober in den Messehallen am Funkturm. Der Borgward-IG mit Karsten Antelmann war Danke zu sagen. Auch durch ihn verdoppelten wir in diesem Jahr unsere Mitgliederzahl auf vierundzwanzig und krönten das Jahr mit unserem erstmals erschienendem Jahrbuch, das betitelt war mit: „Presse/Information 1998“.